Über die Initiative

Die Kampagne „Wir bewahren die Historie der Oberleitungsbusse Bulgariens auf“ ist eine Initiative des Vereins „ÖPNV und Infrastruktur“, in Zusammenarbeit mit „Stolichen Elektrotransport“ AG, die sich mit dem Zurückkaufen, Wiederherstellung und Inbetriebnahme von historischen Oberleitungsbussen, die ein wesentlicher Teil in der Geschichte des öffnetlichen Nahverkehrs vieler bulgarischen Städten darstellen.

Unser nächstes Ziel ist das Zurückkaufen von zwei Oberleitungsbussen, die in regulären Betrieb genommen waren oder vorgesehen wurden – Skoda 9TrHT28 mit Inventarnummer 06 und GMC-BBC HR150G mit Inventarnummer 152. Beide Oerleitungsbusse besitzen einen sehr hohen historischen Wert sowohl für den ÖPNV Bulgariens, als auch weltweit.

Dank Eurer finanzieller Unterstützung konnten wir erfolgreich einen Oberleitungsbus DAC-Chavdar 317 ЕTr aus der Nachbarstadt Pernik zurückkaufen. Zwei weitere Oberleitungsbusse Skoda 14Tr und ZiU 682В sind von der „Stolichen Elektrotransport“ AG zurückgekauft worden. Alle Oberleitungsbusse sind wiederherzustellen und geplannt für Inbetriebnahme.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, insgesamt 5 Oberleitungsbusse wiederherzustellen und eine neue Sonderlinie mit historischem Fuhrpark in Betrieb zu nehmen. Die Sonderlinie soll am Wochenende und zu den Feiertagen verkehren und dient als Touristenattraktion in Sofia. Solche Sonderlinien befinden sich in regulärem Betrieb in mehreren Städten wie Prag, Wien, Salzburg, Brüssels, Budapest, Moskau, Vancouver, Dayton u.a. In Bezug auf die ständig wachsende Anzahl von Besuchern, die besonders am Wochenende Sofia erkundigen, ist diese Sonderlinie eine hervorragende Möglichkeit für neue Touristenattraktion, die das Interesse und Touristenpotenziell an unserer Hauptstadt zusätzlich erhöht.

Коментари